Klassische Homöopathie

„Similia similibus curentur“ – Ähnliches werde mit ähnlichem geheilt. 

Dieser Satz von Samuel Hahnemann gilt für mich als oberstes Gesetz in der Anwendung der Homöopathie. Ziel ist es, das passendste – also ähnlichste – Mittel für den jeweiligen physischen als auch psychischen Zustand des Tieres zu erarbeiten.

Ich behandle nicht die Krankheit sondern das Tier!

Ablauf der Behandlung:

In einer umfangreichen Anamnese ermittle ich mit Ihrer Hilfe als Tierhalter alle spezifischen Symptome Ihres Tieres. Wichtig dabei ist auch die allgemeine und pathologische Vorgeschichte, die Nutzung des Tieres usw.

Mit diesen zahlreichen Informationen, kann ich arbeiten um das passende homöopathische Mittel für Ihr Tier zu ermitteln. Dieses verabreiche ich ihrem Tier bei einem Folgebesuch, oder erstelle Ihnen ein Rezept zur Selbstbesorgung in der Apotheke.

Da ich mir den Satz von Samuel Hahnemann „Macht´s nach, aber macht´s genau nach!“ zu meinem Leitsatz gemacht habe, wende ich keine Komplexmittel an, sondern nur Einzelmittel aus vertrauensvoller Herstellung!

Die Homöopathie kann bei fast allen akuten und chronischen Pathologien kurativ, aber auch palliativ eingesetzt werden.